Kunststoffblog

Stohm+Söhne @ TH Nürnberg

Das Formula Student Team „Strohm+Söhne“ Noris Motorsport, sind Studierende der Fakultäten Maschinenbau, Elektrotechnik und Betriebswirtschaft an der technischen Hochschule Georg-Simon-Ohm in Nürnberg. Unser Team entwickelt jedes Jahr einen neuen Elektrorennwagen, mit welchem wir an internationalen Wettkämpfen teilnehmen. Wir nahmen in der Saison 2014 am Wettbewerb in Italien bei der Formula Electric Italy 2014 teil und konnten den 5.Platz belegen.

Bei unserem Fahrzeug der vergangenen Saison NoRa2 spielten aus Acrylglas angefertigte Kunststoffteile von Tabrizi eine wichtige Rolle.

Die Studenten benötigten eine mechanisch durchsichtige Abdeckung für die Differenzialsperre und den Aktuator, welche durchsichtig sein sollten um die Baugruppenelemente arbeiten sehen zu können. Dafür eignete sich am besten Polycarbonat, das sich vor allem durch seine Festigkeit, Härte und Temperaturbeständigkeit auszeichnet. Beide Abdeckungen wurden aus drei Teilen gefertigt und anschließend verklebt. Dies wurde ausgezeichnet umgesetzt.

Des Weiteren benötigte das Team einen Displayrahmen, eine Displayscheibe und Lenkradgriffe für das neu entwickelte Lenkrad. Der Displayrahmen sollte filigran gefertigt werden und einen dünnen Steg auf der Rückseite erhalten. Für die Displayscheibe wurde AR-Kunststoff verwendet, da er die Oberfläche entspiegelt. Die Griffschalen des Lenkrads wurden in mehreren Iterationsschritten entwickelt. Das aus Plastilin gefertigte Modell wurde in CAD übertragen und anschließend von Tabrizi via 3D Extrusion angefertigt. Um die Ergonomie noch einmal zu verbessern, wurde eine zweite Version gefertigt, welche final mit dem Grundkörper des Lenkrads fest verklebt wurden.

Zusätzlich wurden die Abdeckungen für die sechs Akkumulatorzellblöcke benötigt, welche in drei Teilen gefertigt und anschließend verklebt wurden. Die Abdeckung sollte sowohl hitzebeständig bis 70°C sein, eine Wandstärke von nur 3mm besitzen und aus Flammhemmenden Kunststoff bestehen.   

All dies wurde hervorragend von der Firma Tabrizi realisiert, weshalb wir uns über Ihre Unterstützung glücklich schätzen!
Für die Saison 2015 wird gerade das dritte Fahrzeug NoRa3 entwickelt.

Das Unterteam der Elektrotechniker entwarf bereits intelligente Sensoren, sogenannte Smart Sensors, die die gesamte Signalaufbereitung und Signalverarbeitung in einem Gehäuse von 1x2cm vereinen. Für diese benötigen wir ca. 10-15 selbst entwickelte Kunststoffringe, die von innen per LED ausgeleuchtet werden sollen.

Text und Bildmaterial: (c) Stohm+Söhne, 11/2015

 

Tags: Werkstoffe, Futurework, Bewegende Momente

Kontaktieren Sie uns

Tabrizi Kunststoffverarbeitung GmbH

Wehlauer Str. 70
D-90766 Fürth

Tel.: +49 (0)911 - 76 66 25-0
Fax.: +49 (0)911 - 76 66 25-25

E-Mail: info@tabrizi.de

Kontaktdaten

Speichern Sie unsere Kontaktdaten bequem per QR-Code: 

KW 12

tabrizi kvg qr

 

logo zertifikat tabrizi