rezaPräparat oder Exponat

30.01.2016 reza Allgemein, Beispiele, Praxisbeispiel 0 Kommentare

Es herrscht Katerstimmung bei Silvester. Dabei haben Kater und Schädel wenig gemeinsam.
Gezeigt wird, dass mit überschaubarem Aufwand sowohl ein Präparat als auch ein Exponat
mit und unter zu Hilfenahme von #Plexiglas gut zur Geltung kommen.

reza1000x ist was passiert ….

15.12.2015 reza Praxisbeispiel, Werkstoffe 0 Kommentare

Sie benötigen 1000 Zuschnitte, auf Endmaß, mit Radien, entgratet, ohne Folie, ohne Fingerabdruck und das in kurzer Zeit. Für uns kein Problem fragen Sie einfach an.
  

rezaBitte Platz zu nehmen …..

15.12.2015 reza Bewegende Momente, Emotionen, Interieur, Theater 0 Kommentare

Was haben wir gelacht, was haben wir geweint, wie oft haben wir uns von den Sitzen erhoben. Was hat es geknarzt und gewackelt, wie oft sind wir aufgestanden um andere hindurch zu lassen, wie oft haben wir uns gefragt ob wir den richtigen, ja den besten Platz hatten.

Und dann war alles vergessen, der Vorhang ging auf. Tja, und nu…? Für die ersten Stühle des #Stadttheater #Fürth ging der letzte Vorhang.
Und wieder ist es #Plexiglas welches hier begeistert. Alt trifft Alt. So fand ein nicht wenigstens 30 Jahre altes #Blockmaterial auf ein Dreierstuhlelement.

Auf den Namenschilder sind die Gründerväter und eines der ersten Stücke graviert und geben ein Zeugnis über die Anfänge – Joseph Reuter Schauspieldirektor (1811), Georg Friedrich von Langhans Bürgermeister (1888), “Fidelio” Ludwig van Beethoven (1902). Scheint der Streifen noch so schmal, ist die Sitzreihe so stabil, dass sie nicht kippt, welch Meisterleistung.