Kunststoffblog

Vektor vs. Pixel

Aus dem Nähkästchen geplaudert.
Wer bei uns bestellt, kennt das hartnäckige Nachfragen nach Vektordaten.
Sie wollen zum Beispiel eine rechteckige Platte mit diversen Ausschnitten welche wir mittels einer CNC gesteuerten Maschine herstellen müssen.
Fräse oder Laser verstehen aber keine Bildpunkte wie sie von Pixelbildern (z.B. JPEG, PNG, BMP, TIFF u.v.m.) geliefert werden.
Das Büro ist dankbar für diese Informationen, verfügen die Arbeitsplätze nur selten über CAD Software.

Lediglich Vektoren mit Angriffspunkt, Richtung und Betrag können von einer Maschine präzise angesteuert werden.
Dazu dienen Dateiformate wie EPS, AI, DXF, CDR, DWG (2D). Am liebsten in Ergänzung mit (3D) Dateien im STEP Format.

Und was ist mit einem PDF? Ja, es stimmt, oft sind die Inhalte vektorbasiert, aber ein PDF ist auf Größe und Optik optimiert.
Die Inhalte lassen sich z.T. nur über Umwege einlesen und sind dann doch nicht verwertbar, da ein Kreis z.B. kein Kreis mehr ist,
sondern 1000 aneinander gereihte Punkte besteht.


Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

Kontaktieren Sie uns

Tabrizi Kunststoffverarbeitung GmbH

Wehlauer Str. 70
D-90766 Fürth

Tel.: +49 (0)911 - 76 66 25-0
Fax.: +49 (0)911 - 76 66 25-25

E-Mail: info@tabrizi.de

Kontaktdaten

Speichern Sie unsere Kontaktdaten bequem per QR-Code: 

KW 50

tabrizi kvg qr